Oracle Datenbank Lizenzlaufzeiten

Langfristiges Investment oder kurze Projektlaufzeiten, Oracle bietet dir mit verschiedenen Lizenzlaufzeiten die entsprechende Flexibilität, die Datenbank Lizenzierung auf deine zeitlichen Anforderungen auszurichten.

In den meisten Fällen werden Datenbank Lizenzen von Oracle ohne entsprechende Laufzeitbegrenzung (perpetual) ausgegeben. Diese Lizenzen laufen praktisch bis zu Ihrer aktiven Löschung, unabhängig davon ob dafür ein gültiger Supportvertrag besteht.

Und hier folgt auch gleich der erste wichtige Lizenz-Tipp.

Lizenz-Tipp: Viele Lizenznehmer gehen davon aus, dass wenn der Supportvertrag nicht mehr verlängert wird, automatisch die Lizenzen erlöschen. Dem ist nicht so. Es ist keine Subscription. Sind die Oracle Datenbank Lizenzen in Ihrer Laufzeit als perpetual definiert, laufen diese einfach weiter. Üblicherweise verlieren die Lizenznehmer diese Lizenzen dann meist sehr schnell aus den Augen. Du kannst damit im Falle eines Lizenzaudits jedoch schnell in ein Lizenzierungsproblem rennen – siehe dazu auch in wichtige Lizenzierungsregeln „Matching Service Level„. Benötigt man Lizenzen also nicht mehr, sollte man sie einfach löschen lassen.

Die Löschung von Lizenzen muss vom Kunden selbst aktiv initiiert werden. Ein Partner deines Vertrauens ist dir dabei auch gern behilflich. Dazu gibt es bei Oracle einen sogenannten Termination Letter. Der Löschvorgang ist allerdings endgültig. Eine spätere Reaktivierung von Lizenzen ist definitiv ausgeschlossen.

Es gibt nun jedoch Anwendungsfälle, wo du die Datenbank Lizenzen nur für einen bestimmten Zeitraum benötigst, z.B. für ein zeitlich begrenztes Projekt oder einen längeren Testzeitraum. Hier bietet dir Oracle die Möglichkeit zum Bezug sogenannter Fix-Term-Licenses (FTL), d.h. also laufzeitbegrenzter Lizenzen.

Perpetual vs. Fix-Term

Oracle Fix Term Licenses (FTL) kann man dazu mit folgenden Laufzeiten beziehen:

  • 5 Jahre
  • 4 Jahre
  • 3 Jahre
  • 2 Jahre
  • 1 Jahr
  • zudem kannst du alle Oracle Software Produkte 30 Tage kostenlos testen (kein Produktiveinsatz gestattet!) 

Es gehen immer nur volle Jahre. Eine unterjährige Laufzeit ist demnach nicht möglich. Ebenso sind anteilige Jahre, also 3,5 Jahre o.ä. nicht möglich. Im Gegensatz zu den perpetual Datenbank Lizenzen müssen die Fix-Term-Lizenzen zum Ende der Laufzeit nicht gelöscht werden. Sie werden automatisch terminiert.

Die Lizenzkosten einer FTL betragen je nach Laufzeit nur einen Bruchteil der Kosten einer unbefristeten Datenbank Lizenzen. Folglich gilt, je länger die Laufzeit einer FTL desto unattraktiver wird der Preisunterschied zur perpetual Lizenz.

Grundsätzlich ist der Kunde nicht verpflichtet bei FTL auch den „Software Update License und Support“ mit zu bestellen. Du kannst also deine Fix-Term Lizenzen auch ohne Supportvertrag betreiben. Bitte beachte jedoch in diesem Zusammenhang unbedingt die Einhaltung der Lizenzierungsregel „Matching Service Level“ !

Löschung von Datenbank Lizenzen

Zur Terminierung / Löschung von Oracle Datenbank Lizenzen gibt es einige Punkte zu beachten.

Löschung Fix-Term Datenbank Lizenzen

Die Gültigkeit der Fix-Term-Lizenzen erlischt am Ende Ihrer Laufzeit automatisch. Das hat allerdings keine Auswirkung auf die Lauffähigkeit der eigentlichen Software. Diese sollte daher nach dem Erlöschen des Nutzungsrechtes vollständig und rückstandslos von den Systemen entfernt werden.

Solltest du dich entscheiden, eine Fix-Term-License während Ihrer Laufzeit in eine perpetual Lizenz umzuwandeln, so ist dies nur möglich, wenn ein entsprechend gültiger Supportvertrag zu deiner Fix-Term-Lizenz besteht. Die Kosten der Fix-Term-Lizenzen können dann zumindest anteilig auf die perpetual Lizenzen angerechnet werden.

Löschung Perpetual Datenbank Lizenzen

Die Löschung / Terminierung von perpetual Datenbank Lizenzen ist ein aktiver Prozess der bei Oracle durch den Lizenznehmer initiiert werden muss. Grundsätzlich bestehen die Lizenzen bis zu Ihrer Löschung fort, auch wenn es keinen gültigen Supportvertrag mehr dazu gibt.

Wichtig: sofern ein laufender Supportvertrag nicht verlängert wird, bedeutet dies nicht, dass automatisch die dazugehörigen Datenbank Lizenzen erlöschen. Bitte prüfe in diesem Zusammenhang unbedingt die Einhaltung des „Matching Service Level“ für mögliche andere existierende Lizenzen. Weitere Informationen dazu erhältst du im Punkt „Wichtige Lizenzierungsregeln

Zur Löschung von Datenbank Lizenzen musst du bei Oracle einen „Termination Letter“ anfordern. Oder frage die Lizenzspezialisten von ASPICON, ob sie dir dabei helfen 😉 .

Startseite » Oracle Datenbank Lizenzlaufzeiten