Oracle Finanzierung und Leasing

Große Projekte lassen sich zügig und finanziell unkompliziert umsetzen. Mit der Oracle Finanzierung werden Möglichkeiten für große und kleine Projektbudgets geschaffen, welche langfristig die Liquidität des Unternehmens und damit letztlich auch den Projekterfolg sichern.

Seit langem bietet Oracle mit seinem eigenen Financing Department auch die Finanzierung oder das Leasing von Projekten an. Voraussetzung dafür ist, dass sie mit Oracle Produkten umgesetzt werden.

Neben den unschlagbar günstigen Konditionen gilt als besonders interessantes Feature, dass auch Hard- und Software von Drittanbietern in die Zahlungslösung sowie dazugehöriges Projektconsulting eingebaut werden können. Damit erhalten Kunden auch bei umfangreichen Projekten stets Ihre Liquidität und können die Kosten bequem monatlich, quartalsweise oder projektbezogen umlegen. Oracle bietet dazu Zahlungslösungen mit Laufzeiten von 6-60 Monaten als Zahlungsplan oder Leasing an. Dabei profitierst du von exzellent niedrigen Zinsen und einer schnellen und unkomplizierten Bearbeitung.

Gut zu wissen: Oracle Financing gibt es auch für Komplettprojekte, wichtig ist nur, dass mindestens 1 Oracle Produkt integriert ist. Typische Projektgrößen für Finanzierung oder Leasing beginnen ab ca. 25.000 EUR Investitionsvolumen.

Zahlungsplan

Wesen:

Der Zahlungsplan ist von rechtlicher Natur ein Mietkauf. Durch die Zahlung mehrerer vereinbarter Raten erwirbt man das Eigentum an den Nutzungsrechten der Softwarelizenz. Die Finanzierung von Software bietet die Möglichkeit, die Bezahlung über den Nutzungszeitraum zu verteilen und somit nicht sofort beim Einkauf der Software die kompletten liquiden Mittel in dem Erwerb zu binden.

Vorteile:

Durch Vereinbarung eines Zahlungsplanes kannst du die Oracle Software sofort, jedoch ohne hohe Einstiegskosten und mit einer optimalen Kostentransparenz, einsetzen. Während der gesamtem Laufzeit hat man jederzeit die vollständige Übersicht über die noch zu leistenden Beträge. Dies hilft auch dabei, den Cashflow zu optimieren. Zusätzlich wird nur wenig Kapital in die Akquise von Software gebunden.

Bilanzielle Auswirkungen:

Der Zahlungsplan bedeutet die Aufnahme von Fremdkapital und schont somit die eigenen finanziellen Mittel. Das Eigentum an den Nutzungsrechten für die Software geht nach Zahlung aller Raten auf dich über. Daher werden die Oracle Lizenzen sofort bei Abschluss des Vertrages auf der Vermögensseite der Bilanz aktiviert und gemäß den AfA-Vorschriften abgeschrieben.

Angebotene Lösungen:

Oracle Financing bietet Zahlungspläne zu den folgenden Rahmenbedingungen an:

  • Laufzeiten von 6 – 60 Monaten.
  • Flexible Gestaltung der Ratenhöhe (gleiche Raten, ansteigend über die Laufzeit, analog zu deine geplanten Projektschritten, …).
  • Monatliche, quartalsweise, halb- sowie jährliche Raten.
  • Äußerst attraktive Konditionen.
  • Individuelle Ratenpläne möglich.

Leasing

Wesen:

Unter Leasing wird die zeitlich begrenzte Nutzungsüberlassung von Wirtschaftsgütern gegen Entgelt, auf Basis eines Leasingvertrages, verstanden. Leasing von Software bietet Ihnen die Möglichkeit, die Bezahlung über den Nutzungszeitraum zu verteilen und sich für das Ende der Laufzeit eine Flexibilität über künftige Entscheidungen zu erhalten.

Vorteile:

Es ermöglicht eine Schonung des Eigenkapitals und die nicht in Anspruch genommenen Mittel können für weitere geschäftliche Vorhaben, wie z.B. eine Erweiterung des Betriebes, gewinnbringend genutzt werden. Leasingzahlungen sind periodisch wiederkehrende Raten, die du analog zur Nutzung der Software leistest. Dies ermöglicht dir eine Kostentransparenz und für die weitere Unternehmensplanung eine gute Kalkulationsgrundlage.

Bilanzielle Behandlung:

Beim Leasingnehmer erfolgt – entgegengesetzt zu einer Finanzierung – keine Aktivierung der Software in der Bilanz und damit auch keine Abschreibung. Leasing ist bilanzneutral. Der Leasingnehmer kann die Raten als Leasing- bzw. Mietaufwendungen in seiner Gewinn- und Verlustrechnung als Betriebsausgaben verbuchen. Die Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll absetzbar. Wir bieten auch Leasingverträge an, die den Rechnungslegungsvorschriften nach US-GAAP und IFRS entsprechen.

Ablaufoptionen:

Solltest du dich für ein Leasing entschieden haben, können wir dir Verträge mit Laufzeiten bis zu 5 Jahren anbieten. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit, kannst du zwischen folgenden Optionen wählen:

  1. Kaufoption
    Nach Ablauf der Leasinglaufzeit erhältst du das Wahlrecht (Option), zu einem bei Vertragsbeginn festgelegten Betrag, das Nutzungsrecht an der Softwarelizenz zu erwerben.
  2. Verlängerungsoption
    Diese bedeutet die erneute Vereinbarung eines Leasingvertrages und somit eine Verlängerung der Leasingdauer für einen zu vereinbarenden Verlängerungszeitraum.
  3. Rückgabeoption
    Diese Möglichkeit beinhaltet die Kündigung der Vereinbarung und beendet das Nutzungsrecht an der Software.

Bei Interesse nimm bitte mit uns Kontakt auf. Gern lassen wir für dich ein individuelles Angebot kalkulieren.